Herbstfreude leicht gemacht

Der Herbst ist eine Zeit der Fülle: Leuchtende Pflanzen Beeren, Blätter und Blüten sorgen für gute Laune, ganz egal, ob es draußen nebelig trüb ist oder die Sonne scheint. Die Auswahl in der Gärtnerei ist jetzt groß. Die Wahl wird aber dennoch nicht zur Qual, denn Ihr Gärtner hat eine Menge Bepflanzungsideen und zeigt sie gerne: Lassen Sie sich von den Musterpflanzungen inspirieren. Auch auf den Tischen im Gewächshaus finden Sie bereits passend zusammengestellte Pflanzen, so dass Sie nur noch die gewünschte Anzahl mitnehmen müssen. Oder packen Sie einfach eine fertig zusammengestellte Kiste voller Herbstfreude ein – Ihr Gärtner hat sich einiges für Sie einfallen lassen.

Indian Summer

Der „Indianer-Sommer“ ist in Nordamerika die Zeit der spätsommerlichen Blüten und der bunten Herbstblätter. Auch bei uns sorgt die tiefer stehende Sonne für ein ganz besonderes Licht und intensiv leuchtende Farben. Rot-laubige Pflanzen sowie Blüten und Früchte in Rot- und Orange-Tönen bringt dieses Licht nun auf faszinierende Weise zum Leuchten.
Die Auswahl an bunten Gräsern und anderen deko-ra tiven Blättern, Chrysanthemen in warmen Farben, beerentragenden Pflanzen und Hornveilchen in leuch-tenden Tönen ist in der Gärtnerei jetzt besonders groß.

Insektenmagnet

Im Frühjahr können sich Bestäuberinsekten über ein großes Angebot an blühenden Pflanzen freuen. Über den Sommer bis zum Herbst nimmt diese Vielfalt jedoch ab. Wer dann blühende Pflanzen wie die Bartblume oder die „Fette Henne“ im Garten oder auf dem Balkon hat, der kann sich deshalb über besonders reichlichen Besuch von Biene, Schmetterling und Co. freuen.
Auch Nützlingen wie Schwebfliegen und Florfliegen – deren Larven im Frühjahr und Sommer auf natürliche Weise die Blattläuse in unserem Garten reduziert haben – können wir mit blühenden Pflanzen etwas Gutes tun.

Silberglanz

Ein edler Anblick bis in den Winter hinein sind die silbern leuchtenden Blätter verschiedener Blatt-schmuckpflanzen. Manche sind komplett silbern wie beim silberblättrigen Lavendel, dem Currykraut oder dem Silberdraht. Andere haben in ihren dunkelgrünen Blättern eine silberne Zeichnung wie grünblättrige Purpurglöckchen oder gemusterter Efeu.
Elegant ergänzen lassen sich diese Silbertöne mit den weißen Blüten von Hornveilchen oder Alpenveilchen. Und natürlich durch weiße Beeren, wie die der Torf-myrte.